Unter dem Motto "Schüler treffen Künstler" fanden in den letzten Jahren schon einige Projekte an der Grundschule St. Nikola statt.

Im letzten Schuljahr arbeitete einmal mehr der Fotograf mit Kindern der damaligen 4b zusammen. Bei dem Projekt "Häuser mit Geschichte im Nikolaviertel" gingen die Schüler mit offenen Augen durch das Nikolaviertel und entdeckten viele Gebäude, die eine interessante Geschichte zu erzählen haben. Zusammen mit Peter Litvai fotografierten die Kinder diese geschichtsträchtigen Gebäude. In diesem Schuljahr verfassten dann Schüler der jetzigen 4b kurze prägnante Texte zu den Fotografien.

Einen wunderbaren Abschluss fand nun dieses Projekt mit der Ausstellung im "Gastgeb" in der Pfettrachgasse 7.

Vielen Dank an Christina Meindl und Peter Litvai, die dieses Projekt begleitet haben.

 

Häuser 2

Häuser 3Häuser 4Häuser 5

 

Zum Abschluss des Schuljahres fuhren die 2. Klassen in das Xperium nach St. Englmar.

In diesem tollen Museum lernten die Kinder Naturwissenschaften durch eigenes Ausprobieren und Mitmachen kennen. 

Riechen, tasten, hören, raten, sehen und noch vieles mehr... das Xperium brachte den Schülern die Welt der Phänomene auf spannende und lustige Weise näher. Mal akustisch, optisch, physikalisch oder mathematisch.

Da war es kein Wunder, dass die Schüler von diesem Museum begeistert waren und bei vielen der Wunsch geweckt wurde, in den Sommerferien noch einmal hierher zu fahren.

 

 

 

 

Xperium 3

Xperium 2

Xperium 4

Auch wenn der Sommer kurz eine Pause machte, konnten wir an der Grundschule St. Nikola am 1. Juli ein wunderbares Sommerfest feiern.

Unter dem Motto "Spiele aus aller Welt" war für die Schüler und Schülerinnen einiges geboten: Bei Sockenweitwurf, Fingerhakeln, Maßkrugstemmen, Wasserwettlauf und vielen anderen Spielen war für die Kinder einiges geboten.

Wer eine Pause machen wollte, wurde vom Elternbeirat mit Getränken, Wurstsemmeln, Kuchen und Fingerfood bestens versorgt.

Auch die Tombola, bei denen es knapp 1000 Gewinne gab, war eine große Attraktion.

 

Vielen Dank an alle Sponsoren, Spendern und Helfern, die dazu beigetragen haben, dass dieses Fest ein voller Erfolg wurde.

 

Sommerfest 1

 

 

Sommerfest 2

 

Sommerfest 3

Powered by DAK-Gesundheit


Kinder sitzen mehr denn je. Vier von zehn Kindern können bei der Einschulung keinen Purzelbaum schlagen. 65 Prozent leiden unter Haltungsschwächen. Viele Kinder im Grundschulalter haben Lernprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten. Dadurch können Stress und Aggressionen entstehen. „Mir ist es ein besonderes Anliegen, dass unsere Schülerinnen und Schüler gesund sind und gut lernen können.“, so die Rektorin Frau Monika Böhm.

Genau aus diesen Gründen nimmt die Grundschule St. Nikola Landshut zum wiederholten Mal am Präventionsprogramm „fit4future Kids“, einer Initiative für gesunde Schulen der DAK, teil. Das Angebot richtet sich unter anderem an Grund- und Förderschulen und zeigt den Kindern, wie Bewegung, Ernährung und die Schule richtig Spaß machen kann. Die „fit4future“-Aktionstage fordern mit sechs Bewegungs-, Ernährungs- und Brainfitness-Stationen Geist und Körper der Schülerinnen und Schüler. Sportliche Aktivitäten und Wissens- sowie Denkaufgaben werden kombiniert. Die Kinder der Grundschule und die Lehrerinnen nehmen im normalen Unterricht im Klassenzimmer und im Sportunterricht teil. Mehr Bewegung, eine ausgewogene Ernährung, eine stressfreie, positive Lernatmosphäre und die Schaffung einer gesunden Lebenswelt Schule sind die großen Ziele der bundesweiten Präventionsinitiative „fit4future“. Von diesem wissenschaftlich entwickelten und fortlaufend evaluierten Programm profitieren Kinder nachhaltig. „Damit fördern wir nicht nur die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler, sondern wir helfen, unsere Schule zu einer gesunden Lebenswelt nachhaltig umzugestalten.“, so Frau Böhm. Die geistige Leistungsfähigkeit der Kinder wird trainiert und Stressabbau spielerisch gefördert.

Viele Kinder haben bis 15:30 Uhr Unterricht, da sie in einer Ganztagsklasse sind. Mit der längeren Verweildauer in der Schule sind die Aufgaben deutlich umfassender geworden. „Deshalb kümmern wir uns um eine gesunde Schule mit gesunden Schülerinnen und Schülern.“, so die Rektorin der Grundschule St. Nikola in Landshut.

 

Bild B1    Bild B3

 

Bild B3

Kontakt:
Nikolastraße 2
84034 Landshut
Telefon: 0871-4303814

logo 3 farbig

© Copyright 2022 365art.de

Search

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.